Suchen

7 Suchergebnisse für Patrick Ristau gefunden

Notfälle in der außerklinischen Intensivpflege

Die Zahl der Intensivpatienten, die zu Hause, in speziellen Wohngruppen oder auch ambulant betreut werden, steigt seit Jahren an. Insbesondere bei dieser Patientengruppe können Notfälle jederzeit und unerwartet auftreten. Hierauf müssen Pflegefachkräfte vorbereitet sein. In vielen Fällen kann gefährlichen Situationen vorgebeugt werden: Eine sorgsame Vorausplanung unterstützt das effektive Notfallmanagement! Diese Fortbildungseinheit informiert über die...

Artikel lesen

Notfall: Gefährliche Blutzuckerentgleisungen

Der Diabetes mellitus stellt ein globales Gesundheitsproblem dar – allein in Deutschland sind 9,5 Millionen Menschen erkrankt. Neben Langzeitschäden wie Durchblutungsstörungen, Schlaganfällen, Nierenerkrankungen oder verschlechterter Sehleistung können auch akute, lebensgefährliche Komplikationen auftreten. Hierzu gehören sowohl die Hypoglykämie als auch das hyperglykämische Koma, das Coma diabeticum. Dieser Artikel beleuchtet die anatomischen...

Artikel lesen

Umgang mit Patientenverfügungen

Patrick Ristau  Rubrik: Recht

Der Umgang mit Patientenverfügungen stellt die Beteiligten häufig vor Probleme. Oft treten Fragen, Unsicherheiten und Bedenken auf – trotz gesetzlicher Regelung. Dadurch wird dem Willen des Patienten häufig nicht Rechnung getragen. Die von vielen gefürchtete „Maschinerie Gesundheitswesen/Krankenhaus“ kommt in Gang, aus welcher sich der betroffene Patient nicht mehr selbst befreien kann. Das medizinische und pflegerische Personal sieht sich somit...

Artikel lesen

Heimbeatmete Patienten verlegen

Analog zum stetigen medizinischen Fortschritt der letzten Jahrzehnte hat auch die außerklinische Intensivpflege eine bedeutsame Weiterentwicklung erfahren. Dies hat vor allem Auswirkungen auf Patienten, die an einer chronisch respiratorischen Insuffizienz erkrankt sind: Sie können häufig nach einem initialen Krankenhausaufenthalt in ihre gewohnte Umgebung zurückkehren und dort am Leben außerhalb der Klinik teilhaben. Der Rolle der Pflegefachkraft kommt hierbei...

Artikel lesen

Notfall: Herzinsuffizienz und Lungenödem

Die Herzinsuffizienz ist eine Krankheit, die gehäuft im Alter auftritt und viele Auslöser kennt: von der arteriellen Hypertonie über Herzrhythmusstörungen hin zur koronaren Herzkrankheit oder zum Myokardinfarkt. Betroffene sind in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt, schnell ermüdbar und leiden weiterhin unter Symptomen wie Atemnot, Pleuraergüssen oder häufigem Wasserlassen. Das plötzliche Auftreten eines Lungenödems stellt dabei die...

Artikel lesen

Notfall: Lungenembolie

Die Lungenembolie als gefürchtete Komplikation einer Venenthrombose ist mit jährlich etwa 100 bis 200 Fällen pro 100.000 Einwohner die 3.-häufigste zum Tode führende kardiovaskuläre Erkrankung. Neben diversen bekannten Risikofaktoren spielt vor allem die Immobilisierung als auslösender Faktor eine entscheidende Rolle für die Entstehung einer Lungenembolie. Daher ist bei länger anhaltender Immobilität – wie es in der...

Artikel lesen

Wäschehygiene in der außerkl. Intensivpflege

Patrick Ziech,  Rubrik: Hygiene

Für den Umgang mit Patienten und Personalwäsche in der Außerklinischen Intensivpflege müssen, nicht zuletzt aufgrund der Schwere der Erkrankungen der versorgten Menschen, besondere Maßstäbe gelten. Denn auf Textilien können potenziell krankmachende Erreger, z. B. Staphylococcus aureus, überleben. Dies gilt für die Arbeits- und Schutzkleidung und für die Patientenwäsche. Daher ist die meiste Wäsche in der außerklinischen...

Artikel lesen

Einloggen